1 Peter 1

Petrus, ein Apostel Jesu Christi, begrüßt die Fremdlinge, die in Pontus, Galatien, Kappadozien, Asien und Bithynien in der Zerstreuung leben,
Jak 1:1. Die Christen lebten im römischen Reich zerstreut unter den Heiden und waren noch fern von ihrer himmlischen Heimat und ihrem himmlischen Erbe.
und die nach der Vorherbestimmung Gottes des Vaters auserwählt sind, um, von dem Geist geheiligt, zum Gehorsam
Gegen die Heilsbotschaft.
zu kommen und mit dem Blut Jesu Christi
Als des wahren Passahlammes. 1Kor 5:7
besprengt zu werden.
Hier ist die fortwährende Sündentilgung durch den Glauben an Christi Tod gemeint. vgl. 1Jo 1:7
Gnade und Friede werde euch reichlich zuteil!
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus! Er hat uns nach seinem großen Erbarmen durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten wiedergeboren zu einer lebendigen Hoffnung: zu einem unvergänglichen, unbefleckten
Von Sünde reinen.
und unverwelklichen Erbe. Das wird in sicherer Hut im Himmel aufgehoben
für euch, die ihr in Gottes Kraft durch den Glauben für ein Heil bewahrt werdet, das sich nun bald am Ende der Tage
Bei Christi Wiederkunft.
offenbaren soll.
Darüber freut ihr euch, obwohl ihr jetzt noch eine kurze Zeit, wenn es so sein soll,
Nach Gottes Willen.
durch mancherlei Prüfungen
Leiden und Anfechtungen.
Traurigkeit erfahren müßt.
Dadurch soll sich euer Glaube bewähren und köstlicher erfunden werden als vergängliches Gold, das die Feuerprobe besteht. Das
Solche Standhaftigkeit und Ausdauer.
wird euch Lob, Ruhm und Ehre bringen bei der Offenbarung Jesu Christi.
D.h. bei der Wiederkunft Jesu Christi (vgl. V13; 1Kor 1:7, 2Th 1:7).
Den liebt ihr, ohne ihn von Angesicht zu kennen; an den glaubt ihr, ohne ihn jetzt zu sehen. Dem jauchzt ihr entgegen mit unbeschreiblicher, himmlischer Freude, weil ihr als Frucht
Wörtlich: Ziel.
eures Glaubens das Seelenheil davontragt.
10 Diesem Heil haben die Propheten, die von der euch bestimmten Gnade geweissagt haben, eifrig nachgeforscht. 11 Sie suchten auszuspüren, auf welche Zeit und Ereignisse der in ihnen wirkende Geist Christi hinweise, als er ihnen vorherbezeugte die Leiden, die Christus dulden, und die Stufen der Herrlichkeit,
So übersetze ich den Plural  τας δοξας.
zu denen er danach gelangen sollte.
12 Ihnen
Namentlich dem Propheten Daniel. vgl. Da 12:4,9
wurde offenbart, daß sie nicht sich selbst,
Und ihren Zeitgenossen.
sondern euch diese Botschaft zu bringen hätten. Und euch ist sie jetzt verkündigt worden durch die, die euch in der Kraft des
Am Pfingsttag.
vom Himmel her gesandten Heiligen Geistes die Frohe Botschaft gebracht haben.
Mit diesen Worten drückt Petrus gleichsam sein Siegel auf das Werk des Paulus und seiner Mitarbeiter: er erklärt ihre Verkündigung für wahr und göttlich.
In deren Geheimnisse möchten selbst die Engel in tiefer Ehrfurcht schauen.
13 Umgürtet denn die Lenden eures Sinnes,
Ein Bild der geistlichen Bereitschaft. Eph 6:14, Lu 12:35
seid völlig nüchtern
Leiblich und geistlich. 4:7, 5:8, Lu 21:34, 1Th 5:6 Ich ziehe  τελειως zu  νηφοντες.
und richtet eure Hoffnung auf die Gnade,
Des Heils, wovon in V5 die Rede ist.
die ihr bei Jesu Christi Offenbarung empfangen sollt!
Vgl. V7.
14 Weil der Gehorsam eure Freude ist, so fallt nicht zurück
Wörtlich: "Als Kinder des Gehorsams (gegen Gott) fallt nicht zurück."
in die Begierden, die euch einst beherrschten, als ihr noch
Im Heidentum.
in Unwissenheit
Über göttliche Dinge.
dahinlebtet!
15 Sondern, wie der heilig ist, der euch berufen hat, so werdet auch ihr heilig in euerm ganzen Wandel! 16 Denn es steht geschrieben: Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig. 17 Und wenn ihr den als Vater anruft, der unparteiisch jedem nach seinem Tun das Urteil spricht, dann wandelt auch in heiliger Scheu vor ihm, solange ihr noch hier auf Erden pilgert!
Wörtlich: "Beisassen seid." Der Beisasse hatte in dem Land, wo er wohnte, kein Bürgerrecht, wenn er auch unter dem Schutz der Staatsgesetze stand.
18 Denkt daran: nicht mit vergänglichen Dingen, mit Silber oder Gold, seid ihr
Wie einst die Israeliten aus der Knechtschaft Ägyptens.
aus euerm nichtigen,
Euch nichts bietenden.
von den Vätern ererbten Aufenthaltsort
Dem geistlichen Ägypten: der Welt mit ihrem Sündendienst, worin ihr während eurer heidnischen Zeit als Sklaven schmachtetet.
losgekauft worden,
19 sondern mit einem kostbaren Blut, ähnlich dem eines fehllosen und unbefleckten Lammes. 20 Dies Lamm ist Christus, der schon vor Grundlegung der Welt als solches ausersehen,
Von Gott; vgl. 2Mo 12:3,6.
aber erst jetzt an der Zeiten Ende erschienen ist zu euerm Heil.
21 Durch ihn glaubt ihr an Gott,
Christus hat den Glauben in euch gewirkt.
der ihn von den Toten auferweckt und ihm Herrlichkeit verliehen hat, so daß ihr nun
Auf Grund der Auferstehung Christi.
auf Gott vertraut und auf ihn hofft.
Der Gedanke kehrt zurück zu V13.
22 Weil ihr eure Seelen durch den Gehorsam gegen die Wahrheit gereinigt habt, so daß ihr ungeheuchelte Bruderliebe beweisen könnt, so liebt einander aus reinem Herzen und mit ganzer Kraft! 23 Ihr seid ja nicht aus vergänglichem, sondern aus unvergänglichem Samen wiedergeboren durch Gottes lebendiges, ewig bleibendes Wort. 24 Denn: Alles Fleisch
Alle Menschen.
ist wie Gras, und alle seine Herrlichkeit ist wie des Feldes Blume. Das Gras verdorrt, die Blume fällt ab;
25 das Wort des Herrn aber bleibt in Ewigkeit. Und dieses Wort ist euch verkündigt worden in der Heilsbotschaft.
Copyright information for GerAlbrecht