2 Thessalonians 2

Was nun die Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus und unsere Vereinigung mit ihm betrifft,
Wörtlich: Zum Besten der Wiederkunft unseres Herrn Jesus Christus und unseres Versammeltwerdens zu ihm, d.h. um allen Irrtum von dieser Hoffnung fernzuhalten.
so bitten wir euch, Brüder:
Laßt euch doch nicht gleich verwirren und erschrecken, wenn ihr nach (mißverstandenen) Worten der Weissagung oder nach fälschlich uns zugeschriebenen mündlichen oder brieflichen Äußerungen behaupten hört, der Tag des Herrn sei schon da. Keiner soll euch irgendwie verführen. Denn (vor dem Tag des Herrn) muß zuerst der Abfall kommen und offenbar werden der Mensch der Sünde,
Der Widerchrist ist der Mensch der Sünde, weil sich in ihm alles, was Sünde ist, gleichsam verkörpert.
"der Verlorene",
Der Widerchrist ist "der Verlorene," wörtlich: der Sohn des Verderbens, weil er dem ewigen Verderben anheimfällt (Off 19:19-21; vgl. Joh 17:12).
jener Widersacher, der sich gegen alles erhebt, was Gott oder Gegenstand der Verehrung heißt, und der so weit geht, daß er sich in den Tempel Gottes setzt und sich als Gott erklärt.
Vgl. Da 11:36, Hes 28:2, Jes 14:14. Der Widerchrist wird göttliche Verehrung verlangen und sich durch Trugwunder als Gott auszuweisen suchen (Off 13).
Erinnert ihr euch nicht, daß ich euch dies gesagt habe, als ich noch bei euch war? Und ihr wißt auch, was ihn jetzt noch zurückhält, so daß er sich erst dann offenbaren kann, wenn seine Zeit
D.h. die von Gott für sein Auftreten bestimmte Zeit.
gekommen ist.
Das Geheimnis der Gesetzlosigkeit ist freilich jetzt schon wirksam. Nur muß er, der es
Das Auftreten des Widerchrists.
bisher noch zurückhält, beiseite treten.
Dann erst wird der Gesetzlose offenbar werden. Den wird der Herr Jesus mit dem (bloßen) Hauch seines Mundes umbringen und durch die herrliche Erscheinung seiner Gegenwart vernichten. Das Auftreten des Gesetzlosen ist ein Werk des Satans: es wird begleitet sein von allen möglichen lügenhaften Kräften, Zeichen und Wundern 10 und von lauter ungerechtem Trug. Das dient zum Schaden derer, die verlorengehen, und es ist die Strafe dafür, daß sie die Wahrheit, durch die sie errettet werden sollten, nicht liebgehabt und in ihr Herz aufgenommen haben. 11 Gerade darum
Weil sie die Wahrheit nicht liebgehabt haben.
läßt Gott Verführung über sie kommen, die so gewaltig wirkt, daß sie der Lüge Glauben schenken.
12 So verfallen dem Gericht alle, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Lust gehabt haben an der Ungerechtigkeit. 13 Wir schulden Gott euretwegen allezeit Dank dafür, vom Herrn geliebte Brüder, daß euch Gott als eine Erstlingsschar erwählt hat, damit ihr durch die vom Geist gewirkte Heiligung und durch den Glauben, den die Wahrheit weckt, errettet werdet. 14 Dazu hat euch Gott durch unsere Botschaft berufen: ihr sollt ja der Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus teilhaftig werden. 15 So steht denn fest, Brüder, und haltet an den Überlieferungen, die ihr mündlich und brieflich von uns empfangen habt! 16 Er aber, unser Herr Jesus Christus, und Gott, unser Vater, der uns geliebt und uns in seiner Gnade ewigen Trost und sichere Hoffnung gegeben hat, 17 tröste eure Herzen und stärke sie in jedem guten Werk und Wort!
Copyright information for GerAlbrecht