Psalms 52

Dem Sangmeister. Eine Betrachtung (?) Davids.
In bezug auf das mit "Betrachtung" übersetzte hebräische Wort "Maskil," das nun zunächst in den Psalmen 52-55 vorkommt, vgl. Ps 32:1.
Als der Edomiter Doeg kam und Saul meldete: "David hat sich ins Haus Ahimelechs begeben."
Hier ist nachzulesen 1Sam. Kap. 21 und 22.
Was rühmst du dich der Bosheit, du Held?!
So wird Doeg spöttisch genannt.
/ Gottes Gnade währt für und für.
Trotz der Bosheit Doegs ist Davids Sache doch nicht verloren, denn Gottes Gnade ist mit ihm.
Verderben sinnt seine Zunge / Gleich scharfem Messer, du Unheilstifter!
Wiederum Anrede an Doeg wie auch V6b.
Böses liebst du mehr als Gutes, / Lüge redest du lieber als Wahrheit. Sela. Du liebst nur verderbliche Reden, / Du Zunge voll Trug! So wird denn auch Gott dich zertrümmern auf immer, / Er wird dich ergreifen, wegreißen aus deinem Gezelt,
Aus deinem Haus.
/ Aus der Lebenden Land dich entwurzeln. Sela.
Die Gerechten werden das schauen und schauern, / Sie werden sein lachen und sprechen: "Seht doch den Mann! Er wählte sich nicht Elohim zum Schutz; / Auf des Reichtums Fülle verließ er sich, / Dünkte sich sicher in seinem Frevel." Ich aber bin wie ein grünender Ölbaum (gepflanzt) in Elohims Haus.
Und stehe deshalb auch unter Gottes besonderem Schutz.
/ Ich traue der Gnade Elohims auf immer und ewig. Preisen will ich dich immerdar, weil du es vollbracht.
Weil du mir deine Gnade bewiesen und deine Verheißungen mir erfüllt hast.
/ Harren will ich auf deinen Namen,
Der Name Gottes ist sein in Taten des Heils offenbar gewordenes Wesen.
/ Denn er ist köstlich vor deinen Frommen.
Es ist erklärlich, daß die Ermordung der 85 Priester in Nob, die eine Folge der Verräterei Doegs war, David tief erschütterte. In dieser Gemütsverfassung wird er dann den 52. Psalm gedichtet haben.
Copyright information for GerAlbrecht