Psalms 60

Dem Sangmeister, nach (der Weise des Liedes:) "Eine Lilie ist das Zeugnis",
Hatte das Lied, nach dessen Melodie dieser Psalm gesungen werden sollte, vielleicht eine Verherrlichung des göttlichen Zeugnisses oder Gesetzes zum Gegenstand? Vgl. Ps. 19,8ff.
ein Gedicht (?) Davids, zum Lehren.
Als er mit den Syrern Mesopothamiens und den Syrern von Zoba
Wahrscheinlich nordwestlich von Damaskus.
stritt, / und als Joab zurückkehrte und 12000 Edomiter im Salztal schlug.
Vgl. 2Sa 8:3-13, 1Ch 18:3-13. Es scheint, daß die immer feindlich gegen Israel gesinnten Edomiter in Kanaan einfielen und Davids Heere schlugen, als David im Norden gegen die Syrer kämpfte. Schon in drei Tagemärschen konnte ein Edomiterheer vor Jerusalem stehen. Vielleicht kam das ganze Land durch die Bedrohung der Hauptstadt in die größte Gefahr, bis Joab im Salztal, an der Südspitze des Toten Meeres, die Edomiter gänzlich vernichtete und ihrer Selbständigkeit ein Ende machte. Die Zahl der Edomiter wird übrigens in den geschichtlichen Büchern des Alten Testaments auf 18000 angegeben. Auch wird 2Sa 8:13 der Sieg im Salztal nicht Joab, sondern David zugeschrieben, während 1Ch 18:13 Abisai, Joabs Bruder, als Sieger genannt wird. Diese verschiedenen Angaben sind vielleicht so zu verstehen: Davids Heer stand unter Joabs Oberbefehl, und Abisai lieferte unter seinem Bruder Joab die Schlacht im Salztal.
Elohim, du hast uns verworfen, zersprengt; / Du hast uns gezürnt: erheb uns nun wieder! Erschüttert hast du das Land, es zerrissen; / Heile seine Brüche, denn es wankt! Du ließest dein Volk gar Schweres erleben, / Du hast uns getränkt mit Taumelwein.
Der Taumelwein ist ein Bild der göttlichen Strafe. — V3-5 reden von der schweren Niederlage, die die Edomiter den Israeliten beibrachten, und von den tiefen Wunden, die sie dem Lande schlugen. — Ps. 60 wird übrigens vielfach in die Makkabäerzeit verlegt.
Nun hast du deinen Frommen ein Panier geschenkt, / Um das sie sich scharen sollen / Für die gerechte Sache. Sela. Damit deine Lieben gerettet werden, / So hilf denn mit deiner Rechten und hör uns! Elohim hat mir verheißen bei seinem heiligen Namen:
David denkt hier an die mancherlei göttlichen Verheißungen, die ihm zuteil geworden sind, z.B. 2Sa 3:18, 7:9-10. Vielleicht empfing er die Verheißung in V8-10 auch durch eine besondere göttliche Offenbarung.
/ Frohlocken soll ich, austeilen Sichem
Sichem lag im Herzen des Westjordanlandes.
/ Und vermessen das Tal Sukkot.
Gemeint ist das Jordantal in der Nähe von Sukkot, einer Stadt im Stamme Gad 1Mo 33:17, Jos 13:27, Ri 8:5-9 im Ostjordanland.
Mein ist Gilead und mein Manasse,
Gilead und Manasse lagen im Ostjordanland. In V8-9a wird David die freie Herrschaft in dem Land westlich und östlich vom Jordan zugesprochen.
/ Efraim schützt mein Haupt als Helm, / Juda ist mein Herrscherstab.
Efraim und Juda sind die beiden Hauptstämme. Efraim ist der kriegstüchtige Verteidiger und deshalb für David die Schutzwehr seines Hauptes, Juda als der königliche Stamm ist sein Herrscherstab. 1Mo 49:10
10 Moab ist mein Waschbecken,
Es ist wie ein zu niedrigem Gebrauch dienendes Gefäß.
/ Auf Edom werf ich meinen Schuh.
Den Schuh auf etwas werfen bedeutet: "von etwas Besitz nehmen".
/ Schrei laut über mich o Philisterstadt!"
"Schrei laut in Klage und Unmut, daß du mir dienen mußt!" Moab, Edom und Philistäa sollen David unterworfen bleiben.
11 Wer bringt mich hinein in die feste Stadt?
Gemeint ist wohl die Edomiterhauptstadt Sela, das spätere Petra.
/ Wer führt mich hin nach Edom?
Der Psalm ist vielleicht entstanden vor dem entscheidenden Sieg Joabs im Salztal. Den König David drängt es in den Kampf; aber er weiß, daß der Sieg nur von Gott kommt.
12 Du, Elohim, du hast uns verworfen; / Du zogst nicht aus, Elohim, mit unsern Heeren.
Gott hat ja bisher seinem Volk den Sieg versagt und den Edomitern erlaubt, das Land zu verwüsten. Aber Israels Geschick wird sich wenden, Gott wird sein Volk nun zum Sieg führen (V13 u. 14).
O schaff uns Beistand gegen den Feind! / Denn nichtig ist Menschenhilfe. Mit Elohim verrichten wir Heldentaten. / Er wird unsre Feinde zertreten.
Copyright information for GerAlbrecht