1 Chronicles 6

Levis Söhne sind Gersom, Kehat und Merari. Dies sind die Namen der Söhne Gersoms: Libni und Simi. Kehats Söhne sind Amram, Ishar, Chebron und Uzziel. Meraris Söhne sind Machli und Musi. Dies sind die Sippen der Leviten nach ihren Familien: Von Gersom stammt sein Sohn Libni, dessen Sohn Jachat, dessen Sohn Zimma, dessen Sohn Joach, dessen Sohn Iddo, dessen Sohn Zerach und dessen Sohn Jeatrai. Kehats Söhne sind sein Sohn Amminadab, dessen Sohn Korach, dessen Sohn Assir, dessen Sohn Elkana, dessen Sohn Abjasaph, dessen Sohn Assir, dessen Sohn Tachat, dessen Sohn Uriel, dessen Sohn Uzzia und dessen Sohn Saul. 10 Elkanas Söhne sind Amasai und Achimot, 11 dessen Sohn Elkana. Elkanas Söhne sind sein Sohn Sophai, dessen Sohn Nachat, 12 dessen Sohn Eliab, dessen Sohn Jerocham, dessen Sohn Elkana und dessen Sohn Samuel. 13 Samuels Söhne sind der Erstgeborene Joel und der zweite Abia. 14 Meraris Söhne sind Machli, dessen Sohn Libni, dessen Sohn Simei, dessen Sohn Uzza, 15 dessen Sohn Simea, dessen Sohn Chaggia und dessen Sohn Asaja. 16 Diese sind es, die David für den Gesang in des Herrn Haus bestellt hat, nachdem die Lade einen Ruheort gefunden hatte. 17 Sie hatten den Dienst im Gesang vor der Wohnung des Bundeszeltes, bis Salomo das Haus des Herrn zu Jerusalem baute. Und sie taten ihren Dienst nach ihrer Vorschrift. 18 Diese amteten samt ihren Söhnen: von den Söhnen der Kehatiter der Sänger Heman, Joels Sohn und Enkel Samuels, 19 des Sohnes Elkanas und Enkels Jerochams, des Sohnes Eliabs und Enkels Tochis, 20 des Sohnes Suphs und Enkels Elkanas des Sohnes Machats und Enkels Amasais, 21 des Sohnes Elkanas und Enkels Joels, des Sohnes Azajas und Enkels Sephanjas, 22 des Sohnes Tachats und Enkels Assirs, des Sohnes Ebjasaphs und Enkels Korachs, 23 des Sohnes Ishars und Enkels Kehats, des Sohnes Levis und Enkels Israels. 24 Sein Bruder ist Asaph, sein erster Gehilfe. Asaph, Berekjas Sohn und Enkel Simeas, 25 des Sohnes Mikaels und Enkels Baasejas, des Sohnes Malkias, 26 des Sohnes Etnis und Enkels Zerachs, des Sohnes Adajas, 27 des Sohnes Etans und Enkels Zimmas, des Sohnes Simis, 28 des Sohnes Jochats und Enkels Gersoms, des Levisohnes. 29 Meraris Söhne, ihre Brüder, waren ihre zweiten Gehilfen. Etan, Kisis Sohn und Enkel Abdis, des Sohnes Malluks, 30 des Sohnes Chasabjas und Enkels Amasjas, des Sohnes Chilkias, 31 des Sohnes Amsis und Enkels Banis, des Sohnes Semers, 32 des Sohnes Machlis und Enkels Musis, des Sohnes Meraris und Enkels Levis. 33 Ihre Brüder, die Leviten, waren für den ganzen Dienst an der Wohnung des Gotteshauses bestellt. 34 Aaron aber und seine Söhne räucherten an dem Brandopferaltar und an dem Räucheraltar, ebenso bei allen Diensten am Allerheiligsten und bei der Entsühnung Israels, genau nach der Vorschrift, die der Diener Gottes, Moses, gegeben hatte. 35 Dies sind Aarons Söhne: sein Sohn Eleazar, dessen Sohn Pinechas, dessen Sohn Abisu, 36 dessen Sohn Bukki, dessen Sohn Uzzi, dessen Sohn Zerachja, 37 dessen Sohn Merajot, dessen Sohn Amarja, dessen Sohn Achitub, 38 dessen Sohn Sadok und dessen Sohn Achimaas. 39 Dies sind ihre Wohnsitze nach ihren Zeltlagern in ihrem Gebiet: Den Aaronssöhnen, der Kehatitersippe - denn auf sie fiel das Los -, 40 gab man im Lande Juda Hebron und seine Weidetriften ringsumher. 41 Das Feld der Stadt aber und ihre Gehöfte hatte man Jephunnes Sohn Kaleb gegeben. 42 Den Aaronssöhnen aber hatte man die Zufluchtsstädte Hebron und Libna samt ihren Weidetriften übergeben, ferner Jattir und Estemoa mit den Ihrigen, 43 Cholon mit seinen Weidetriften, Debir, 44 Asan und Betsemes je mit seinen Weidetriften. 45 Vom Stamme Benjamin: Geba mit seinen Weidetriften und Anatot mit den seinigen. Die Gesamtzahl ihrer Städte ist dreizehn samt ihren Familien, 46 Die übrigen Kehatsstädte erhielten von den Sippen des Stammes Ephraim, vom Stamme Dan und vom Halbstamme Manasse zehn Städte durch das Los. 47 Gersoms Söhne erhielten nach ihren Sippen vom Stamme Issakar, vom Stamme Asser, vom Stamme Naphtali und vom Manassestamme in Basan dreizehn Städte. 48 Meraris Söhne erhielten nach ihren Sippen vom Stamme Ruben, vom Stamme Gad und vom Stamme Zabulon zwölf Städte durch das Los. 49 So gaben die Israeliten den Leviten die Städte samt den Weidetriften. 50 Man gab durchs Los vom Stamme der Judasöhne, von dem der Simeonsöhne und dem der Söhne Benjamins jene Städte, die namentlich genannt sind. 51 Bei den Sippen der Kehatssöhne rühren die Städte ihres Loses vom Stamm Ephraim her. 52 Man gab ihnen die Zufluchtsstädte Sichem mit seinen Weidetriften auf dem Gebirge Ephraim, Gezer mit den seinigen, 53 Jokmeam, Bet Choron, 54 Ajjalon und Gat Rimmon je mit ihren Weidetriften. 55 Und vom Halbstamm Manasse Aner mit seinen Weidetriften und Bileam mit den seinigen, und zwar den Sippen der übrigen Kehatssöhne. 56 Gersoms Söhne erhielten von der Sippe des Halbstammes Manasse in Basan Golan mit seinen Weidetriften und Astarot mit den Ihrigen 57 und vom Stamme Issakar Kedes mit seinen Weidetriften, Dobrat, 58 Ramot und Anem je mit ihren Weidetriften 59 und vom Stamme Asser Masal mit seinen Weidetriften, Abdon, 60 Chukok und Rechob je mit den Ihrigen, 61 und vom Stamme Naphtali in Galiläa Kedes mit seinen Weidetriften und Chammon und Kirjatim je mit den seinigen. 62 Die übrigen Merarisöhne erhielten vom Stamme Zabulon Rimmon und Tabor je mit ihren Weidetriften, 63 und jenseits des Jordans östlich vom Jordan, vom Stamme Ruben in der Steppe Beser mit seinen Weidetriften Ichsa, 64 Kedemot und Mephaat je mit den Ihrigen 65 und vom Stamme Gad in Gilead Ramot, Machanaim, 66 Chesbon und Jazer je mit ihren Weidetriften.
Copyright information for GerGruenewald