Joshua 12

Dies sind des Landes Könige, die die Israeliten geschlagen und deren Land sie eingenommen haben: Jenseits des Jordan im Osten vom Arnonflusse bis zum Hermongebirge und die ganze Steppe im Osten. Der Amoriterkönig Sichon, der zu Chesbon wohnte und der das Land beherrschte von Aroër am Ufer des Arnonflusses an und die Mitte des Tales sowie die eine Hälfte Gileads bis zum Jabbokfluß, die Grenze der Ammoniter, sowie die Steppe bis zum See Genesareth im Osten und bis zum Meer der Steppe, dem Salzmeer, im Osten gegen Bet Hajesimot
Wüstenhaus
und südlich am Fuße der Zusammenflüsse des Pisga
und das Uferland. Ferner der König von Basan, Og, der zu den Rephaiterresten gehörte und zu Astarot und Edreï wohnte und herrschte über das Hermongebirge, Salka und ganz Basan bis zur Grenze der Gesuriter und Maakatiter sowie über Gileads andere Hälfte bis zu dem Gebiete Sichons, des Königs von Chesbon. Des Herrn Diener, Moses, und die Israeliten hatten sie besiegt, und Moses, des Herrn Diener, hatte es den Rubeniten, Gaditen und dem Halbstamm Manasse zu eigen gegeben. Dies sind des Landes Könige, die Josue und die Israeliten jenseits des Jordan besiegt haben, westlich von Baal Gad im Libanontale bis zum glatten, gegen Seïr ansteigenden Gebirge, und das Josue den Stämmen Israels nach ihren Abteilungen zu eigen gab, auf dem Gebirge, in der Niederung, in der Steppe, an den Zusammenflüssen, in der Wüste und im Südland, das Land der Chittiter, Amoriter, Kanaaniter, Periziter, Chiwiter und Jebusiter. Ein König von Jericho, einer von Ai neben Betel, 10 einer von Jerusalem, einer von Hebron, 11 einer von Jarmut, einer von Lachis, 12 einer von Eglon, einer von Gezer, 13 einer von Debir, einer von Geder, 14 einer von Chorma, einer von Arad, 15 einer von Libna, einer von Adullam, 16 einer von Makeda, einer von Betel, 17 einer von Tappuach, einer von Chepher, 18 einer von Aphek, einer von Saron, 19 einer von Madon, einer von Chasor, 20 einer von Simron Meron, einer von Achsaph, 21 einer von Taanak, einer von Megiddo, 22 einer von Kedes, einer von Jokneam am Karmel, 23 einer von Dor bei Naphat Dor, einer von den Heiden im Gilgal, 24 einer von Tirsa; zusammen 31 Könige.
Copyright information for GerGruenewald