Psalms 112

Alleluja!

Wie selig, wer den Herren fürchtet

und freudig tut, was er gebeut!
Sein Stamm ist mächtig auf der Erde;

gesegnet ist der Redlichen Geschlecht.
In seinem Haus ist Pracht und Fülle,

und seine Milde währet immerdar.
Er strahlt den Frommen auf, ein Licht im Dunkel,

barmherzig, mild und liebevoll ist er.
Wohl geht's dem Mann, der schenkt und leiht,

der hierfür seinen Haushalt nach Gebühr einrichtet.
Er wankt auf ewig nicht;

in ewigem Gedächtnis bleibt er als Gerechter.
Vor Unheilsboten bebt er nicht;

sein Herz ist unverzagt, dem Herrn vertrauend.
Sein Herz ist fest und ohne Furcht;

er schaut sogar an seinen Feinden seine Lust.
Freigebig ist er, schenkt den Armen,

und alle Zeit währt seine Milde;

durch sein Vermögen ragt er hoch empor.
10 Der Frevler sieht's und ärgert sich,

und zähneknirschend schwindet er dahin;

der Bösen Reiz vergeht.
Copyright information for GerGruenewald