Psalms 137

An Babels Strömen sitzen wir, jedoch wir weinen,

denken wir an Sion.
Wir hängen in den Weidenbüschen

die Harfen auf.
Denn unsere Zwingherrn fordern Lieder dort von uns

und heitre Klänge unsere Peiniger:

"Ein Lied von Sion singet uns!"
Wie könnten wir ein Lied dem Herrn zu Ehren

in fremdem Lande singen? -
Vergeß ich dein, Jerusalem,

verdorr mir meine Rechte!
Die Zunge klebe mir am Gaumen,

wenn ich nicht dein gedächte,

wenn ich in größter Freude selbst

das Los Jerusalems mir nicht zu Herzen nähme! -
Gedenke, Herr, den Edomssöhnen

den Tag Jerusalems,

an dem sie riefen:

"Zerstört, zerstört es gründlich!"
Du Tochter Babels, du Verwüsterin!

Heil dem, der dir vergilt, was du an uns verübt!
Heil dem, der deine Kindlein packt

und an den Felsen schlägt!
Copyright information for GerGruenewald