Psalms 139

Auf den Siegesspender; von David, ein Lied. - Herr, Du erforschest und erkennest mich. Du weißt es, ob ich sitze oder stehe,

durchschaust, was ich für ferne Zukunft plane.
Du spürest meinen Pfad, mein Lager aus;

Dir sind vertraut all meine Wege.
Dafür fehlt meiner Sprache selbst ein Wort.

Doch Herr! Du weißt dies alles selber.
Von hinten und von vorne hältst Du mich umschlossen

und hast mich ganz in Deiner Hand. -
O wunderbares, mir zu hohes Wissen!

Ich kann es nimmer fassen.
Wohin soll ich vor Deinem Geiste gehen,

wohin vor Deinem Antlitz fliehen?
Wenn ich zum Himmel stiege, bist Du da;

wenn ich zur Hölle führe, bist Du hier.
Erwähle ich des Morgens Säume,

und ging ich an das fernste Meer,
10 auch dort ergriffe Deine Hand mich

und Deine Rechte faßte mich.
11 Und spräche ich:

"Die Finsternis verhüllt mich sicher;

das Licht wird um mich her zur Nacht",
12 so wäre Dir die Finsternis selbst nicht zu finster.

Dir leuchtet Nacht wie Tag und Finsternis wie Licht. -
13 Du schufest meine Nieren

und formtest mich im Mutterschoße.
14 Ich danke Dir, daß ich so wunderbar bin ausgezeichnet.

Ganz wunderbar sind Deine Werke,

und meine Seele fühlt es gut.
15 Mein ganzes Sein ist Dir nicht unbekannt,

obgleich ich im Verborgenen geschaffen ward,

gewirkt in Erdentiefen.
16 Gesehen haben Deine Augen meine umgeformten Glieder.

Sie wurden alle in Dein Buch geschrieben,

die Tage auch, wo sie sich formten,

bevor noch eines davon war.
17 Wie wertvoll sind mir, Gott, doch Deine Pläne!

Wie unschätzbar die wichtigsten von ihnen!
18 Ich zählte eher noch des Meeres Sand als sie.

Und wollte ich ihr Ende gar bestimmen, dann müßte meine Dauer Deiner gleichen. -
19 Daß Du die Frevler niederstrecken wolltest, Gott!

Ja, fort von mir, ihr Blutmenschen,
20 die Dir in Tücke widerstreben

und hinterlistig Deine Städte zu gewinnen trachten!
21 Soll ich nicht hassen, die Dich hassen, Herr,

vor Deinen Gegnern keinen Abscheu haben?
22 Ich hasse sie mit unbegrenztem Hasse;

sie gelten mir als Feinde.
23 Gott! Du erforsche mich! Mein Herz durchschau!

Mit scharfem Blick prüf meinen Sinn!
24 Sieh zu, ob ich der Kränkung Pfad betreten!

Zurück zum alten Weg mit mir!
Copyright information for GerGruenewald