Psalms 140

Auf den Siegverleiher, ein Lied von David. Befrei mich, Herr, von bösen Menschen!

Behüt mich vor den ungerechten Leuten,
die in dem Herzen Böses sinnen,

alltäglich Händel stiften,
die wie die Schlangen züngeln,

und deren Rede Otterngift enthält! (Sela.)
Behüt mich, Herr, vor Frevlerhänden!

Bewahre mich vor ungerechten Menschen,

die mir ein Bein zu stellen suchen! -
Mir legen Übermütige Schlingen,

und Stricke legen sie als Netz den Pfad entlang;

sie stellen Fallen für mich auf. (Sela.)
Ich aber sag zum Herrn: "Mein Gott bist Du.

Vernimm mein lautes Flehen, Herr!"
Herr, Du mein Herr, Du meine mächtige Hilfe!

Mein Haupt beschirme an dem Tag, da Waffen klirren!
Erfüll nicht, Herr, der Frevler Wünsche!

Laß ihren Anschlag, zu obsiegen, nicht gelingen! (Sela.)
10 Auf meiner Gegner Haupt herniederfalle

das Unheil, das sie selbst gerufen!
11 Hernieder falle Kohlenglut auf sie!

Man lasse sie in Gruben stürzen,

woraus sie nicht mehr sich erheben!
12 Nicht halte sich im Lande der Verleumder auf!

Den Mann des Frevels soll das Böse jähem Sturz entgegenjagen! -
13 Ich weiß: Der Herr führt der Bedrückten Sache,

den Rechtshandel der Armen. Die Frommen können Deinem Namen danken;

vor Deinem Antlitz dürfen Redliche verweilen.
Copyright information for GerGruenewald