Psalms 16

Ein Weihegesang, von David. - Beacht mich, Herr, wie ich bei Dir mich berge! - Ich spreche zu dem Herrn: "Du Herr! Du bist mein Glück;

nichts geht mir über Dich."
Die Heiligtümer, die im Land, die wundervollen,

sind meine ganze Freude.
Die mehren ihre Schmerzen, die einem anderen zueilen.

Ich nehme nimmer teil an ihren Blutspenden

und bringe nicht auf meine Lippen ihre Namen.
Der Herr ist ja mein Anteil und mein Becher. -

Du wirfst mein Los. -
Die Lose sind für mich aufs Lieblichste gefallen;

der Erbanteil gefällt mir über alle Maßen.
Den Herren preise ich, der mich berät,

und auch die Nächte, da mich mein Gewissen mahnte.
Ich stelle stets vor mich den Herrn;

ich wanke nicht, wenn er zu meiner Rechten steht. -
Drob freue sich mein Herz und juble mein Gemüt!

Und sicher ruht mein Leib.
10 Du läßt nicht meine Seele in der Unterwelt,

und Deinen Frommen läßt Du nicht Verwesung spüren.
11 Du tust mir kund des Lebens Pfad

zur Fülle jener Freuden, die bei Dir nur sind,

zu ewigen Wonnen, die in Deiner Rechten.
Copyright information for GerGruenewald