Psalms 26

Von David. - Urteile, Herr,

ob ich in Unschuld nicht gewandelt

und sonder Wanken auf den Herrn vertraut!
Prüf mich, erprob mich, Herr!

Rein ist mein Herz und mein Gewissen.
Denn Deine Güte schwebte mir vor Augen,

und Dir getreu bin ich gewandelt.
Bei schlechten Männern bin ich nie gesessen;

hab nie mit Lichtscheuen Umgang gepflogen.
Ich haßte die Zusammenkunft der Bösen,

und bei den Frevlern saß ich nicht.
In Unschuld wasche ich die Hände

und schreite gern um Deinen Altar, Herr.
Ich lausche Deines Lobes Stimme

und künde alle Deine Wunder.
Ich liebe, Herr, den Aufenthalt in Deinem Hause,

das Weilen an der Stätte Deiner Herrlichkeit.
Raff meine Seele nicht mit Sündern hin,

mein Leben nicht mit Mordgesellen,
10 in deren Händen Schandtat käuflich ist,

und deren Rechte voll ist von Bestechung!
11 Ich aber wandle hin in meiner Unschuld.

Erlöse mich! Und sei mir gnädig!
12 Betritt mein Fuß dann ebnen Weg,

lobpreise ich Dich, Herr, mit Chören.
Copyright information for GerGruenewald