Psalms 28

Von David. - Ich rufe, Herr, zu Dir.

Sei doch nicht taub vor mir, mein Hort!

Wenn Du vor mir verstummst,

dann gleiche ich ins Grab Gesunkenen.
Mein lautes Flehen hör, wenn ich, zu Dir um Hilfe rufend,

zu Deinem Allerheiligsten die Hände breite!
Nicht lange laß mich sein bei Frevlern

und nicht bei Übeltätern!

Sie reden freundlich mit dem Nächsten;

doch sinnen sie im Herzen Böses.
Vergilt Du ihnen ihrer Tat gemäß,

nach ihrer bösen Art!

Nach ihrer Hände Werk belohne sie!

Behandle sie, wie sie's verdienen!
Sie achten nimmer auf des Herren Taten und nicht auf seiner Hände Werk;

sie reißen sie herab und bauen sie nicht auf, -
Gepriesen sei der Herr,

wenn er mein lautes Flehen hört!
Der Herr ist mir ein Schutz und Schild;

auf ihn vertraut mein Herz.

Mir wird geholfen; mein Herz frohlockt.

Ich danke ihm mit meinem Liede.
Der Herr ist seines Volkes Schutzgott,

ein Zufluchtsort, wo sein Gesalbter Hilfe findet.
Zuhilfe Deinem Volk! Den ewig Deinen spende Segen!

Und weide sie und sorge ewiglich für sie!
Copyright information for GerGruenewald