Psalms 34

Von David, als er seinen Verstand vor Abimelech verstellte und dieser ihn verjagte, worauf er sich entfernte. Lobpreisen will ich jederzeit den Herrn.

Sein Lob sei stets in meinem Munde!
Es rühme meine Seele sich im Herrn!

Die Armen sollen's hören und sich freuen!
Verherrlichet den Herrn mit mir!

Laßt uns gemeinsam seinen Namen preisen!
Den Herrn such ich auf; er hört auf mich,

befreit mich aus den Ängsten all.
Mich schauet an und strahlt vor Freude!

Nie röte mehr sich euer Angesicht!
Hier ist ein armer Mensch, der einst gerufen.

Der Herr vernahm's und half ihm aus den Nöten all.
Des Herrn Engel lagert sich um jene, die ihn fürchten,

er rettet sie.
So kostet und erfahrt, wie gut der Herr!

Wie wohl dem Mann, der ihm vertraut!
10 Vorm Herrn habt Furcht, ihr, seine Heiligen!

Denn die ihn fürchten, leiden keinen Mangel.
11 Die Gottesleugner hungern darbend;

doch denen, die den Herrn aufsuchen, mangelt nicht, was ihnen frommt.
12 Her, Kinder, hört mir zu!

Ich lehre euch die Furcht des Herrn.
13 Wer ist der Mann, der Lust zum Leben hat,

der zum Genuß des Glückes leben möchte?
14 Behüte vor dem Bösen deine Zunge,

vor trügerischer Rede deine Lippen!
15 Vom Bösen laß und tu das Gute!

den Frieden such! Ihm jage nach!
16 Des Herrn Augen achten auf die Frommen

und seine Ohren auf ihr Flehen.
17 Des Herrn Antlitz wendet sich den Übeltätern zu

und tilgt ihr Angedenken von der Erde.
18 Die Frommen schreien, und schon hört's der Herr

und rettet sie aus aller Not.
19 Der Herr ist nahe den zerknirschten Herzen;

zerschlagenen Gemütern hilft er auf.
20 In viel Gefahren ist der Fromme;

aus ihnen allen rettet ihn der Herr.
21 Er hütet jedes seiner Glieder;

versehrt wird auch nicht eins davon.
22 Den Frevler rafft ein Unfall weg;

des Frommen Hasser müssen es bereuen. Der Herr erlöst die Seele seiner Diener;

wer auf ihn baut, bereut es nicht.
Copyright information for GerGruenewald