Psalms 41

Auf den Siegesspender, ein Lied, von David. Heil dem, der an den Kranken denkt!

Am eignen Unglückstag errettet ihn der Herr.
Der Herr behütet ihn und fristet ihm das Leben;

auf Erden wird er glücklich sein.

Gib seiner Feinde Wut ihn nimmer preis!
Auf eigenem Krankenbette stärke ihn der Herr.

Verwandle seinen ganzen Leib in völlige Gesundheit!
Ich spreche: Herr, o sei mir gnädig!

Gib Heilung mir, so sehr ich gegen Dich gesündigt!
Nur Böses wünschen meine Feinde mir:

Wann stirbt er denn? Wann geht sein Name unter?"
Besucht mich einer, spricht er trügerisch;

im Herzen sammelt er sich Lügen,

und tritt er auf die Straße, dann verbreitet er's.
All meine Hasser raunen wider mich

und rechnen auf das Schlimmste, mir zum Schaden:
"Fest ist ein Höllenwerk ihm angeschmiedet.

Wer einmal sich gelegt, kommt nicht mehr auf."
10 Sogar mein Busenfreund, auf den ich mich verlassen habe,

mein Tischgenosse übertreibt die Folgen mir.
11 Du aber, Herr, hilf mir erbarmend auf,

daß ich dem Frieden sie gewinne!
12 Ich merke dran, daß Du mich liebst,

wenn über mich der Feind nicht jauchzt
13 und wenn ich wiederum gesunde,

da Du mich stärkst und vor Dein Angesicht mich allzeit treten läßt. Gepriesen sei der Herr, Gott Israels,

von Ewigkeit zu Ewigkeit! Amen! Amen!
Copyright information for GerGruenewald