Psalms 59

Auf den Siegesspender, ein Kunstgesang, von David, ein Weihelied, als Saul hinsandte und sein Haus bewachen ließ, um ihn zu töten. Errette mich, mein Gott, von meinen Feinden!

Befreie mich von meinen Widersachern!
Erlöse mich von Übeltätern!

Vor Mordgesellen schütze mich!
Denn auf mein Leben lauem Wüteriche;

ganz ohne Schuld von meiner Seite greifen sie mich an,

ganz ohne mein Vergehen, Herr.
Sie stürmen grundlos an und zielen.

Wach auf! Blick her, mein Führer!
Herr, Gott der Heerscharen, Gott Israels!

Wach auf! Such all die Heiden heim

und schone keinen falschen Übeltäter! (Sela.)
Sie sollen jeden Abend wiederkommen, heulend,

und Hunden gleich die Stadt umstreifen!
Sieh, wie sie mit dem Munde geifern,

wie sie mit ihren Lippen schwätzen:

"Wer sollte es vernehmen?"
Doch Du, Herr, lachst sie aus;

Du spottest aller dieser Heiden. -
10 Du meine Stärke: Dich allein erwarte ich;

denn Gott ist meine Burg.
11 Mein Gott kommt mir mit seiner Huld zuvor;

Gott läßt mich Lust an meinen Feinden sehen.
12 Laß sie nicht sterben, daß mein Volk es nicht vergesse!

Laß sie in Deinen Mauern betteln gehn!

Dann stoß sie aus dem Tore, Herr!
13 Denn ihrer Lippen Wort ist Zungensünde.

So mögen ihrem Übermute sie verfallen

ob der verfluchten Lüge, die sie reden!
14 Vollbring's im Grimm! Vollbring's, daß sie zunichte werden!

Erfahren sollen sie's, daß Herrscher sei in Jakob Gott

bis an der Erde Grenzen! (Sela.)
15 Sie sollen jeden Abend wiederkommen, heulend,

und Hunden gleich die Stadt umstreifen!
16 Ums Essen betteln gehn und heulen sollen sie,

wenn sie nicht satt!
17 Ich aber singe Deiner Macht

und preise Deine Huld in aller Frühe,

daß Du mir eine Burg und Zuflucht bist am Tage meiner Not. "O meine Stärke!" will ich von Dir singen.

Du, Gott, bist meine Burg, mein gnadenvoller Gott.
Copyright information for GerGruenewald