Psalms 63

Ein Lied, von David, als er in der Wüste Juda war. Dich such ich, Gott, mein Gott;

nach Dir lechzt meine Seele;

nach Dir sehnt sich mein Fleisch.

Wie in dem dürren, trocknen, wasserlosen Lande,
so schau ich aus nach Dir, um Deine Pracht zu sehen

und Deine Majestät im Heiligtum.
Denn köstlicher ist Deine Huld als Leben.

Dich preisen meine Lippen.
So preise ich Dich lebenslang;

in Deinem Namen will ich regen meine Hände.
Gleichwie von Fett und Öl wird meine Seele satt;

mit Jubellippen singt mein Mund,
wenn ich auf meinem Lager Dein gedenke,

in mitternächtiger Stunde sinne über Dich,
Du möchtest Schutz mir sein,

daß ich im Schatten Deiner Flügel jauchze.
An Dir hängt meine Seele;

ich klammere mich an Deine Rechte.
10 Die meine Seele gerne in der Wüste wüßten,

sie mögen in der Erde Tiefe fahren!
11 Die sie dem Untergange überliefern wollen,

die mögen der Schakale Beute werden! Der König aber freue sich in Gott,

und wer ihm Treue schwört, der jauchze!

Der Lügner Mund wird zugestopft.
Copyright information for GerGruenewald