Psalms 66

Auf den Siegesspender, ein Gesang; ein Lied. - Jauchzt Gott zu, alle Lande! Besinget seines Namens Herrlichkeit!

Besinget herrlich seinen Lobpreis!
So sprecht von Gott: "Wie wundervoll sind Deine Werke!

Selbst Deine Feinde schlagen sich auf Deine Seite ob Deiner großen Macht.
Der ganze Erdkreis betet vor Dir an

und singet Dir, singt Deinem Namen." (Sela.)
Herbei! Schaut Gottes Werke!

Wie hehr sein Walten an den Menschenkindern!
In trocken Land verwandelt er das Meer;

zu Fuß durchschreiten sie den Strom.

So wollen wir uns seiner freuen.
Der ewig herrscht mit seiner Allgewalt,

er richtet seine Blicke auf die Heiden;

sie können sie nicht von sich abwenden trotz ihrem Sträuben. (Sela.)
Ihr Völker, preiset unsern Gott

und lasset laut sein Lob erschallen,
der unser Leben immerfort erhält

und unsern Fuß nicht gleiten läßt!
10 Du hast uns freilich, Gott,

geprüft, geläutert uns wie Silber.
11 Du hast in Banden uns gebracht

und Fesseln unsern Hüften angelegt,
12 und Menschen hast Du über uns zu Herren eingesetzt;

in Feuer und in Wasser kamen wir;

doch Du befreitest uns daraus zum Heile. -
13 So walle ich mit Brandopfern zu Deinem Hause,

und mein Gelübde löse ich Dir ein,
14 wozu sich meine Lippen aufgetan,

und was mein Mund in meiner Not versprochen.
15 Brandopfer fetter Tiere bringe ich Dir dar samt Opferduft von Widdern;

ich richte Rinder her und Böcke. (Sela.)
16 Herbei, ihr Gottesfürchtigen alle!

Hört! Ich will euch erzählen, was er mir getan:
17 Mit meinem Munde habe ich zu ihm gerufen

und Großes ihm mit meiner Zunge vorgetragen.
18 Wenn ich mich eines Frevels schuldig je gewußt,

dann hätte mich der Herr nicht angehört.
19 Nun aber hat es Gott gehört

und auf mein laut Gebet geachtet.
20 Gelobt sei Gott, der meine Bitte nicht versagt

und seine Huld mir nicht entzogen!
Copyright information for GerGruenewald