Psalms 80

Auf den Siegesspender, für den öffentlichen Gottesdienst, ein Vortrag, von Asaph, ein Lied. Horch auf, Du Hirte Israels,

der Du die Herde Josephs leitest

und thronest über Cherubim! Erscheine!
Vor Ephraim, Manasse, Benjamin entfalte Deine Macht!

Komm uns zu Hilfe!
Bereit uns Heimkehr, Gott,

Dein Angesicht laß leuchten, damit Heil uns werde! -
Herr, Gott der Heeresscharen!

Wie lange zürnst Du trotz dem Flehen Deines Volkes?
Du speisest sie mit Tränenbrot

und schenkst nur kärglich Maß in Tränen ihnen ein.
Du gibst uns preis der Spottsucht unserer Nachbarn,

und unsere Feinde spotten unter sich. -
Herr, Gott der Heeresscharen! Führ uns heim

und laß Dein Antlitz leuchten, auf daß Heil uns werde!
Du hobst Dir aus Ägypten einen Weinstock aus,

vertriebest Heiden, pflanztest ihn an ihre Stätte.
10 Du gabst ihm Raum, so daß er Wurzeln schlug

und sich im Lande dehnte.
11 Sein Schatten deckte Berge

und sein Gezweig die Zedern Gottes.
12 Er dehnte seine Ranken bis ans Meer

und seine Schößlinge bis zu dem Strom.
13 Warum reißt Du jetzt seine Zäune ein,

daß ihn zerpflückt, was da vorüberzieht?
14 Des Waldes Eber wühlt ihn durch;

abweidet ihn das Wildschwein. -
15 Halt ein, Du Gott der Heeresscharen!

Blick nieder aus dem Himmel, sieh!

Nach Deinem Weinstock schau!
16 Will sagen: nach dem Sprößlinge, den Deine Rechte eingepflanzt,

und nach dem Sohn, den Du Dir aufgezogen! -
17 Er ist vom Feuer ganz verbrannt, zerwühlt;

vom Dräuen Deines Angesichts kam das Verderben.
18 Auf diesem Manne ruhe Deine Hand

und Deine Rechte auf dem Menschensohn, den Du Dir aufgezogen!
19 Wir lassen nimmermehr von Dir.

Erhalte uns am Leben!

Und wir lobpreisen Deinen Namen. Herr, Gott der Heeresscharen! Bereit uns Heimkehr

und laß Dein Antlitz leuchten, auf daß Heil uns werde!
Copyright information for GerGruenewald