Psalms 82

Ein Lied, von Asaph. - Zum Gottesrat begibt sich Gott,

Gericht bei Göttern abzuhalten:
"Wie lange wollt ihr noch das Recht verdrehen,

für Schuldige Partei ergreifen? (Sela.)
Den Armen und den Waisen schaffet Recht!

Verteidigt den Geringen und den Dürftigen!
Errettet Niedrige und Arme!

Befreit sie aus der Frevler Hand!
Sie achten's nicht, verständnislos;

im Finstern wandeln sie umher;

des Landes Stützen wanken all.
Ich habe zwar gesprochen: "Ihr seid Götter,

ihr des Höchsten Söhne all.'
Jedoch wie andere Menschen sollt ihr sterben,

wie andere Fürsten niedersinken!" -
Auf, Gott! Der Erde halte ihr Gericht!

Du bist der Erbherr aller Heidenvölker.
Copyright information for GerGruenewald