1 Corinthians 16

Sammlung für die Dürftigen in Judäa, Ermahnungen, Grüße und Wünsche.

Was die Beisteuer für die Heiligen anlangt, so tut auch ihr, wie ich den Gemeinden in Galatien anbefohlen habe. Auf jeglichen ersten Wochentag lege bei sich selbst ein jeglicher unter euch zu Haus etwas beiseite, und spare es auf, was ihm gut dünkt, damit nicht erst, wenn ich komme, die Sammlungen vor sich gehen. Wenn ich dann komme, will ich diejenigen, die ihr für geeignet anseht, mit Briefen senden, daß sie eure Liebesgabe nach Jerusalem überbringen. Falls es aber wert ist, daß auch ich hingehe, sollen sie mit mir reisen. Ich werde aber zu euch kommen, wenn ich durch Mazedonien gereist bin; denn durch Mazedonien werde ich gehen. Bei euch aber werde ich vielleicht bleiben, oder auch den Winter zubringen, auf daß ihr mich begleitet, wo ich hinziehen werde. Denn ich will euch nicht bloß im Vorbeigehen sehen, weil ich hoffe, eine Zeitlang bei euch zu bleiben, so es der Herr zuläßt. Bis zu Pfingsten werde ich aber zu Ephesus bleiben. Denn ein großes Tor für Wirksamkeit hat sich mir aufgetan, und der Gegner sind viele. 10 Wenn Timotheus kommt, so sorgt dafür, daß er ungescheut bei euch sei, denn er arbeitet am Werke des Herrn, wie auch ich, daß ihn niemand gering schätze. 11 Geleitet ihn dann im Frieden, auf daß er zu mir komme, denn ich erwarte ihn mit den Brüdern. 12 Von Bruder Apollos aber wisset, daß ich ihm viel zugeredet habe, mit den Brüdern zu euch zu kommen, aber es war durchaus nicht sein Wille, daß er jetzt käme; er wird aber kommen, wenn es ihm gelegen ist. 13 Seid wachsam, steht fest im Glauben; seid Männer und werdet stark. 14 Lasset alles in Liebe geschehen! 15 Ich bitte euch, Brüder: Ihr kennt das Haus des Stephanas, wie es der Erstling in Achaja war, und sie sich den Heiligen zum Dienst gewidmet haben; 16 Auf daß auch ihr solchen an die Hand geht und allen, die mit ihnen wirken und arbeiten. 17 Ich freue mich über die Gegenwart des Stephanas, Fortunatus und Achaikus, denn sie ersetzten mir eure Abwesenheit. 18 Denn sie erquickten meinen Geist und den euren; haltet sie in Ehren! 19 Es grüßen euch die Gemeinden Asiens, es grüßen euch vielmal im Herrn Aquilas und Priscilla mit der Gemeinde in ihrem Hause. 20 Es grüßen euch alle Brüder, grüßet einander mit dem heiligen Kuß! 21 Mein Gruß mit meiner Hand Paulus. 22 So einer ohne Liebe zu dem Herrn Jesus Christus ist, der sei dem Untergang verfallen! Maran atha. 23 Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit euch. 24 Meine Liebe ist mit euch allen in Christus Jesus. Amen.
Copyright information for GerTafel