2 Kings 16

Achas König von Judah.

Im Jahre siebzehn der Jahre von Pekach, dem Sohne Remaljahus, ward König Achas, der Sohn Jothams, des Königs von Judah. Achas war zwanzig Jahre alt
ein Sohn von 20 Jahren
, als er König wurde, und regierte sechzehn Jahre in Jerusalem, tat aber nicht, was recht
redlich
war in den Augen Jehovahs, seines Gottes, wie David, sein Vater.
Und er wandelte auf dem Wege der Könige Israels, und ließ auch seinen Sohn durch das Feuer durchgehen, nach den Greueln der Völkerschaften, die Jehovah vor den Söhnen Israels ausgetrieben hatte. Und er opferte und räucherte auf den Opferhöhen und auf den Hügeln und unter jeglichem grünen Baum. Da zog Rezin, König von Aram, und Pekah, der Sohn Remaljahus, der König von Israel, herauf zum Streite nach Jerusalem und belagerten Achas, vermochten aber nicht, es zu erstreiten. Um selbe Zeit brachte Rezin, der König von Aram, Elath an Aram zurück und vertrieb die Juden von Elath, und Edomiter
Aramiter
kamen nach Elath und wohnten
saßen
allda bis auf diesen Tag.
Und Achas sandte Boten an Tiglath-Pileser, König von Aschur, ihm zu sagen: Dein Knecht und dein Sohn bin ich; ziehe herauf und hilf mir aus der Hand
hohlen Hand
des Königs von Aram, und aus der Hand
hohlen Hand
des Königs von Israel, die wider mich aufgestanden sind.
Und Achas nahm das Silber und das Gold, das sich fand im Hause Jehovahs und in den Schätzen des Hauses des Königs, und sandte es als Geschenk an den König von Aschur. Und der König von Aschur hörte auf ihn, und der König von Aschur zog hinauf gen Damaskus, nahm es ein und führte sie weg nach Kir; den Rezin aber tötete er. 10 Und der König Achas ging Tiglath-Pileser, dem König von Aschur, entgegen nach Damaskus, und sah den Altar, der in Damaskus war. Und der König Achas sandte dem Urijah, dem Priester, eine Zeichnung
Ähnlichkeit
des Altares und ein Muster nach all seiner Arbeit.
11 Und Urijah, der Priester, baute den Altar nach allem, das der König Achas aus Damaskus gesandt hatte. So machte ihn Urijah, der Priester, bis der König Achas von Damaskus kam. 12 Und der König kam von Damaskus, und der König sah den Altar, und es nahte der König dem Altar und opferte
opferte auf
darauf;
13 Und er zündete sein Brandopfer und sein Speiseopfer an, und goß sein Trankopfer aus, und sprengte das Blut seiner Dankopfer auf den Altar. 14 Und den ehernen Altar, der vor Jehovah war, ließ er von der Vorderseite
Angesicht
des Hauses nahe bringen, daß er nicht zwischen dem Altar
d.i. dem neuen Altar
und dem Hause war, und gab ihn auf die Seite
Hüfte
des Altars gegen Norden.
15 Und der König Achas gebot ihm, dem Urijah, dem Priester, und sprach: Auf dem großen Altare zünde das Brandopfer des Morgens und Abends das Speiseopfer und das Brandopfer des Königs und sein Speiseopfer und das Brandopfer des ganzen Volkes des Landes und sein Speiseopfer und seine Trankopfer an, und alles Blut des Brandopfers und alles Blut des Schlachtopfers sollst du darüber sprengen; der eherne Altar aber sei mir zum Forschen. 16 Und Urijah, der Priester, tat nach allem, was der König Achas geboten hatte. 17 Und der König Achas brach die Seitentafeln der Gestelle ab, und nahm von denselben die Becken darauf weg, und nahm das Meer von den ehernen Rindern unter demselben herab und setzte es auf ein Pflaster von Steinen, 18 Und den bedeckten Gang für den Sabbath, den sie am Haus gebaut, und den äußeren Eingang des Königs wendete er um beim Hause Jehovahs wegen des Königs von Aschur. 19 Und die übrige Geschichte
übrigen Worte
des Achas, was er tat, ist es nicht geschrieben im Buche der Tagesgeschichte
der Worte der Tage = Chronik
der Könige Judahs?
20 Und Achas entschlief
lag bei
zu seinen Vätern, und ward bei seinen Vätern in der Stadt Davids begraben. Und Chiskijahu
gewöhnlich Hiskia genannt
, sein Sohn, ward König an seiner Stelle.
Copyright information for GerTafel