Amos 7

Drei Gesichte. Amos verklagt von Amazjah.

Also ließ mich sehen der Herr Jehovah, und siehe, Er bildete Heuschrecken
einen Heuschreckenschwarm
, als das Grummet begann heraufzukommen, und siehe, es war Grummet nach dem Mähen des Königs.
Und es geschah, da sie das Kraut des Landes ganz abgefressen hatten
vollendet hatten, abzufressen
, da sprach ich: O Herr Jehovah, vergib doch! Wie kann Jakob bestehen, da er klein ist?
Es reute Jehovah dessen: Es soll nicht geschehen! sprach Jehovah. Also ließ mich sehen der Herr Jehovah, und siehe, der Herr Jehovah rief das Feuer zum Hadern; und es fraß den großen
vielen
Abgrund, und es fraß einen Teil.
Und ich sprach: Herr Jehovah! Höre doch auf! Wie kann Jakob bestehen, denn er ist klein? Es reute solches Jehovah. Auch das soll nicht geschehen! sprach der Herr Jehovah. Also ließ Er mich sehen, und siehe, der Herr stand
war gestellt
auf einer senkrechten Mauer und hatte ein Senkblei in der Hand.
Und Jehovah sprach zu mir: Was siehst du, Amos? Und ich sprach: Ein Senkblei. Und der Herr sprach: Siehe, Ich lege das Senkblei an inmitten meines Volkes Israel, und werde ihn nicht ferner übergehen
hinzutun zu übergehen
.
Und die Opferhöhen Isaaks sollen verwüstet, und die Heiligtümer Israels verödet werden, und Ich will wider das Haus Jerobeams mit dem Schwert aufstehen. 10 Und Amazjah, der Priester von Bethel, sandte an Jerobeam, den König von Israel, sprechend: Amos erregt inmitten des Hauses Israel Verschwörung wider dich. Das Land vermag nicht zu fassen alle seine Worte. 11 Denn so hat Amos gesprochen: Durch das Schwert wird Jerobeam sterben, und Israel von seinem Boden weggeführt werden in Verbannung. 12 Und Amazjah sprach zu Amos: Gehe, Seher, entweiche dir nach dem Lande Jehudah und iß dort Brot, und allda weissage. 13 Aber in Bethel sollst du nicht mehr weissagen
nicht hinzutun, zu weissagen
, weil dies ein Heiligtum des Königs und es das Haus des Königreiches ist.
14 Aber Amos antwortete und sprach zu Amazjah: Ich bin kein Prophet und keines Propheten Sohn, sondern ein Kuhhirte bin ich und Maulbeerfeigenzüchter. 15 Und Jehovah nahm mich hinter der Herde weg; und Jehovah sprach zu mir: Gehe, weissage wider Mein Volk Israel. 16 Und nun höre Jehovahs Wort! Du sprichst: Weissage nicht wider Israel; und träufle nicht wider Isaaks Haus. 17 Darum, so spricht Jehovah: Dein Weib wird buhlen in der Stadt, und deine Söhne und deine Töchter werden fallen durch das Schwert, und dein Boden wird durch die Meßschnur verteilt werden, und du sollst auf unreinem Boden sterben, und Israel soll in Verbannung von seinem Boden weggeführt werden.
Copyright information for GerTafel