Ephesians 2

Fortsetzung.

Und auch euch, die ihr tot waret durch Übertretungen und Sünden, In denen ihr nach dem Lauf dieser Welt dereinst gewandelt habt, nach dem Fürsten der Macht, der in der Luft herrscht, nach dem Geiste, der jetzt sein Werk hat in den Kindern des Unglaubens, Unter denen auch wir alle dereinst wandelten in den Lüsten unseres Fleisches, indem wir den Willen des Fleisches und der Gedanken taten, und von Natur Kinder des Zorns waren, gleich den anderen. Aber Gott, Der reich ist an Barmherzigkeit, hat durch Seine große Liebe, womit Er uns geliebt, Auch uns, die wir tot waren durch Übertretungen, mit Christus lebendig gemacht -denn aus Gnaden seid ihr selig geworden - Und hat uns mit auferweckt, und mit gesetzt in den Himmel in Jesus Christus; Auf daß Er in den zukünftigen Zeiten erzeige den überschwenglichen Reichtum Seiner Gnade, durch Seine Güte gegen uns in Jesus Christus. Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch den Glauben, und dies nicht aus euch Nicht aus Werken, auf daß sich nicht jemand rühme. 10 Denn wir sind Sein Werk, geschaffen in Jesus Christus zu guten Werken, für die Gott uns vorbereitet hat, daß wir darin wandeln sollten. 11 Darum gedenket, daß ihr einst Heiden waret am Fleisch, und Vorhaut genannt wurdet von denen, die nach dem Fleische Beschneidung genannt wurden, so durch Menschenhand geschieht. 12 Daß ihr zu jener Zeit außerhalb Christus waret, fremd dem Bürgerrechte Israels und fremd dem Bunde der Verheißung, ohne Hoffnung und ohne Gott in der Welt lebtet, 13 Nun aber in Jesus Christus seid ihr, die früher fern gestanden, durch Christus Blut nahe getreten. 14 Denn Er ist unser Friede, Der aus den beiden eins gemacht, und abgebrochen hat die Scheidewand der Umzäunung, 15 Da Er in Seinem Fleisch die Feindschaft, das Gesetz der Gebote in den Satzungen aufhob, damit Er aus den zweien in Ihm Selbst einen neuen Menschen schaffte und Frieden stiftete. 16 Und daß Er beide in einem Leibe durch das Kreuz mit Gott versöhnete, indem Er die Feindschaft an demselben ertötete; 17 Und ist gekommen und hat den Frieden verkündigt euch, die ihr ferne waret, und denen, die nahe waren. 18 Weil wir durch Ihn beide in einem Geiste den Zutritt zum Vater haben. 19 So seid ihr nun nicht mehr Fremdlinge und Beisaßen, sondern Mitbürger der Heiligen und Hausgenossen Gottes, 20 Aufgebaut auf den Grund der Apostel und Propheten, indem Jesus Christus Selbst der Eckstein ist, 21 Durch den das ganze Gebäude zusammengehalten wird und wächst zu einem heiligen Tempel im Herrn, 22 In dem auch ihr mit erbaut werdet zu einer Behausung Gottes im Geiste.
Copyright information for GerTafel