Genesis 46

Jakob zieht nach Ägypten.

Und Israel brach auf und alles, was er hatte, und kam nach Beerscheba, und opferte dem Gotte seines Vaters Isaak Opfer. Und Gott sprach zu Israel in Gesichten
im Sehen
der Nacht, und Er sprach: Jakob, Jakob! Und er sprach: Hier bin ich
siehe mich
.
Und Er sprach: Ich bin der Gott, der Gott deines Vaters. Fürchte dich nicht, nach Ägypten hinabzugehen; denn ich will dich dort zu einer großen Völkerschaft setzen. Ich werde mit dir hinabgehen nach Ägypten und dich auch heraufkommen
heraufbringend heraufbringen
lassen, und Joseph wird seine Hand auf deine Augen legen.
Und Jakob machte sich auf von Beerscheba, und die Söhne Israels hoben ihren Vater Jakob, ihre Kindlein und ihre Weiber auf in die Wagen, die Pharao gesandt, ihn zu fahren
erheben
.
Und sie nahmen ihre Viehherden und ihre Habe, die sie im Lande Kanaan gewonnen hatten und kamen nach Ägypten, Jakob und all sein Same mit ihm. Seine Söhne und seiner Söhne Söhne mit ihm, seine Töchter und seiner Söhne Töchter, und all seinen Samen brachte er mit sich nach Ägypten. Und dies sind die Namen der Söhne Israels, die nach Ägypten kamen, Jakobs und seiner Söhne: der Erstgeborene Jakobs: Ruben. Und die Söhne Rubens waren: Chanoch und Phallu und Chezron und Karmi. 10 Und die Söhne Simeons: Jemuel und Jamin und Ohad und Jachin und Zochar und Schaul, der Sohn einer Kanaaniterin. 11 Und die Söhne Levis: Gerschon und Kohath und Merari. 12 Und die Söhne Judahs: Er und Onan und Schelah und Pherez und Serach; Er und Onan aber waren gestorben im Lande Kanaan; und die Söhne des Pherez waren Chezron und Chamul. 13 Und die Söhne Isaschars: Thola und Phuvah und Job und Schimron. 14 Und die Söhne Sebulons: Sered und Elon und Jachleel. 15 Dies sind die Söhne der Leah, die sie dem Jakob in Padan Aram gebar, und Dinah, seine Tochter. Alle Seelen seiner Söhne und seiner Töchter waren dreiundreißig. 16 Und die Söhne Gads: Ziphjon und Chaggi, Schuni und Ezbon, Eri und Arodi und Areli. 17 Und die Söhne Aschers: Jimnah und Jischvah und Jischvi und Berijah und Serach, ihre Schwester, und die Söhne Berijahs: Cheber und Malchiel. 18 Dies sind die Söhne Silpahs, die Laban seiner Tochter Leah gab. Und sie gebar diese dem Jakob, sechszehn Seelen. 19 Die Söhne von Rachel, Jakobs Weib, waren Joseph und Benjamin. 20 Und dem Joseph wurden geboren in Ägyptenland, die Asenath, die Tochter Potipheras, des Priesters von Ohn, ihm gebar, Menascheh und Ephraim. 21 Und die Söhne Benjamins waren: Bela und Becher und Aschbel, Gera und Naaman, Echi und Rosch, Muppim und Chuppim und Arde. 22 Dies sind die Söhne Rachels, die dem Jakob geboren wurden, alle Seelen, vierzehn. 23 Und die Söhne Dans: Chuschim. 24 Und die Söhne Naphthalis waren: Jachzeel und Guni und Jezer und Schillem. 25 Dies sind die Söhne Bilhahs, die Laban seiner Tochter Rachel gab. Und sie gebar sie dem Jakob, alle Seelen, sieben. 26 Alle Seelen, die mit Jakob nach Ägypten kamen, die aus seinen Hüften hervorgingen, außer den Weibern der Söhne Jakobs, waren es alle Seelen, sechsundsechzig. 27 Und die Söhne Josephs, die ihm in Ägypten geboren wurden, waren zwei Seelen. Alle Seelen vom Hause Jakobs, die nach Ägypten kamen, waren siebzig. 28 Und den Judah sandte er vor sich hin an Joseph, vor ihm her zu weisen nach Goschen; und sie kamen nach dem Lande Goschen. 29 Und Joseph spannte
band
seinen Streitwagen an und ging hinauf, seinem Vater Israel entgegen nach Goschen. Und als er sich ihm zeigte, da fiel er ihm um den Hals und weinte lange
noch
an seinem Hals.
30 Und Israel sprach zu Joseph: Nunmehr
diesmal
will ich sterben, nachdem ich dein Angesicht gesehen, daß du noch lebst.
31 Und Joseph sprach zu seinen Brüdern und zu dem Haus seines Vaters: Ich will hinaufgehen und Pharao ansagen, und ich will zu ihm sagen: Meine Brüder und das Haus meines Vaters, die im Lande Kanaan waren, sind zu mir gekommen. 32 Und die Männer sind Hirten des Kleinviehs; denn sie sind Männer der Viehherden und haben ihr Kleinvieh und ihre Rinder und alles, was sie haben, hergebracht. 33 Und wenn es geschieht, daß Pharao euch ruft und sagt: Was ist euer Tun? 34 Dann saget: Männer der Viehherden sind deine Knechte gewesen von unsrer Jugend auf und bis jetzt, sowohl wir als unsre Väter; auf daß ihr wohnen
sitzen
möget im Lande Goschen; denn alle, die Kleinvieh weiden, sind den Ägyptern ein Greuel.
Copyright information for GerTafel