Jeremiah 47

Weissagung wider die Philister.

Das Wort Jehovahs, das an den Propheten Jirmejahu geschah wider die Philister, ehe denn Pharao Gazah schlug. So spricht Jehovah: Siehe, Wasser steigen auf von Mitternacht und werden zu einem überflutenden Bache, und sie überfluten das Land und seine Fülle, die Stadt und die darin wohnen
sitzen
; und schreien werden die Menschen und heulen wird alles, was im Lande wohnt
sitzt
.
Ob dem Lärm
Stimme
des Stampfens der Hufe ihrer Gewaltigen, ob dem Gerassel
Erbeben
ihrer Streitwagen und dem Getümmel ihrer Räder wenden sich Väter nicht zu den Söhnen vor Erschlaffung ihrer Hände.
Ob dem Tag, der da kommen wird, alle Philister zu verheeren, auszurotten Zor
d.i. Tyrus
und Zidon, und allen Rest, der beisteht, denn Jehovah verheert die Philister, den Überrest der Insel Kaphthor.
Kahlheit kommt über Gazah, Aschkalon geht unter, der Überrest ihres Talgrundes. Bis wann wirst du dich ritzen? O Schwert Jehovahs, bis wann wirst du nicht rasten? Ziehe dich zurück in deine Scheide. Ruhe dich aus und sei stille. Wie kannst du rasten? Und Jehovah hat ihm wider Aschkalon geboten und an des Meeres Gestade es beschieden.
Copyright information for GerTafel