Numbers 13

Kundschafter.

Und Jehovah redete zu Mose und sprach: Sende die Männer aus, daß sie das Land Kanaan, das Ich den Söhnen Israels gebe, ausspähen; je einen Mann
ein Mann, ein Mann
von dem Stamm seiner Väter, ein jeder ein Fürst unter ihnen, sollt ihr aussenden.
Und Mose sandte sie von der Wüste Paran aus, nach Jehovahs Befehl
Munde
; sie alle waren Männer, die Häupter der Söhne Israels waren.
Und das sind ihre Namen: Für den Stamm Ruben Schammna, Sakkurs Sohn. Für den Stamm Schimeon Schaphat, Choris Sohn. Für den Stamm Judah Kaleb, Sohn des Jephunneh. Für den Stamm Jissaschar Jigeal, Josephs Sohn. Für den Stamm Ephraim Hoschea, Sohn des Nun. Für den Stamm Benjamin Palti, den Sohn Raphus. 10 Für den Stamm Sebulon Gadiel, Sodis Sohn. 11 Für Josephs Stamm, für den Stamm Menascheh Gaddi, Susis Sohn. 12 Für den Stamm Dan Ammiel, Gemallis Sohn. 13 Für den Stamm Ascher Sethur, den Sohn Michaels. 14 Für den Stamm Naphthali Nachbi, Vaphsis Sohn. 15 Für den Stamm Gad Geuel, Machis Sohn. 16 Dies sind die Namen der Männer, die Mose sandte, das Land auszuspähen. Und Mose nannte Hoschea, den Sohn Nuns Jehoschua. 17 Und Mose sandte sie aus, das Land Kanaan auszuspähen und sprach zu ihnen: Gehet hier hinauf gen Mittag und steiget auf den Berg. 18 Und sehet das Land, wie es ist, und das Volk, das darin wohnt, ob es stark ist oder schwach, ob ihrer wenige oder viele sind; 19 Und wie das Land ist, wo es wohnet, ob es gut oder schlecht ist, und wie die Städte sind, in denen es wohnt, ob sie in Lagern oder in Festungen wohnen; 20 Und wie das Land ist, ob fett oder mager, ob es Bäume darin gibt, oder nicht. Und seid stark und nehmet von der Frucht des Landes; und es waren eben die Tage der Erstlinge der Weinbeeren. 21 Und sie zogen hinauf und spähten das Land aus von der Wüste Zin bis Rehob, da man nach Chamath kommt. 22 Und sie gingen hinauf gen Mittag und kamen bis Chebron und dort waren Achiman, Scheschai und Thalmai, Enaks Kinder; und Chebron war sieben Jahre vor Zoan in Ägypten erbaut; 23 Und kamen bis in das Bachtal Eschkol und schnitten dort eine Rebe mit einer Traube von Weinbeeren ab und trugen sie auf einer Trage zu zweien, und auch von den Granatäpfeln und von den Feigen. 24 Diesen Ort nennt man das Bachtal Eschkol, wegen der Traube, welche die Söhne Israels dort schnitten. 25 Und sie kehrten von der Ausspähung des Landes am Ende von vierzig Tagen zurück; 26 Und gingen und kamen zu Mose und zu Aharon und zur ganzen Gemeinde der Söhne Israels zur Wüste Paran nach Kadesch, und brachten ihnen und der ganzen Gemeinde Bericht
Wort
und ließen sie die Frucht des Landes sehen;
27 Und erzählten ihm und sagten: Wir kamen in das Land, wohin du uns sandtest; und es fließet auch von Milch und Honig, und das ist seine Frucht. 28 Nur ist das Volk, das in dem Lande wohnt, stark; und die Städte sind befestigt und sehr groß, und auch die Enakskinder haben wir dort gesehen. 29 Amalek wohnt im Lande des Mittags und der Chethiter und der Jebusiter und der Amoriter wohnt auf dem Gebirge, und der Kanaaniter wohnt an dem Meer und zur Seite
Hand
des Jordans.
30 Und Kaleb stillte das Volk für Mose und sprach: Lasset uns hinaufziehen
hinaufziehend hinaufziehen
und es einnehmen; denn wir vermögen es.
31 Die Männer aber, die mit ihm hinaufgezogen waren, sprachen: Wir vermögen nicht wider das Volk hinaufzuziehen; denn es ist stärker denn wir. 32 Und sie brachten ein Gerede aus über das Land, das sie ausgespäht, unter die Söhne Israels und sagten: Das Land, das wir durchzogen, es auszuspähen, ist ein Land, das seine Einwohner frißt, und alles Volk, das wir darinnen sahen, sind hohe Männer
Männer von Maß
.
33 Und wir haben dort die Riesen gesehen, Enaks Söhne, von den Riesen
Nephilim
; und wir waren in unseren Augen wie Heuschrekken, und so waren wir in ihren Augen.
Copyright information for GerTafel