Numbers 18

Dienst und Unterhalt der Priester.

Und Jehovah sprach zu Aharon: Du und deine Söhne und das Haus deines Vaters mit dir, ihr sollt die Missetat des Heiligtums tragen; und du und deine Söhne mit dir, ihr sollt die Missetat eures Priestertums tragen. Aber auch deine Brüder, den Stamm Levi, den Stamm
die Rute
deines Vaters sollst du mit dir lassen nahen, daß sie dir anhangen und dir Dienste tun; du aber und deine Söhne mit dir, ihr sollt vor dem Zelte des Zeugnisses sein.
Und sie sollen deine Hut und die Hut des ganzen Zeltes halten. Nur den Geräten des Heiligtums und dem Altar sollen sie nicht nahen, auf daß nicht beide, sie und ihr, sterbet; Und sie sollen dir anhangen und die Hut des Versammlungszeltes halten, den ganzen Dienst am Zelte, und ein Fremder soll euch nicht nahen. Und ihr haltet die Hut des Heiligtums und die Hut des Altars, daß keine Entrüstung mehr über die Söhne Israels sei. Und siehe, Ich habe eure Brüder, die Leviten, aus der Mitte der Söhne Israels genommen, für euch als Gabe sind sie Jehovah gegeben, zu dienen den Dienst des Versammlungszeltes. Und du und deine Söhne mit dir, ihr sollt euer Priestertum hüten, und jedes Ding
Wort
, das am Altar und innerhalb des Vorhangs ist, und ihr sollet dienen. Den Dienst eures Priestertums gebe Ich euch als Gabe. Und der Fremde, der sich naht, soll des Todes sein.
Und Jehovah redete zu Aharon: Und Ich, siehe, Ich habe dir die Hut Meiner Hebeopfer gegeben; von allem, was die Söhne Israels geheiligt, gab Ich sie dir für die Salbung; und deinen Söhnen zu ewiger Satzung gab Ich sie. Dies sei dein vom Hochheiligen
Heiligen des Heiligen
, vom Feuer! All ihre Opfergabe, all ihr Speiseopfer und all ihr Sündopfer und all ihr Schuldopfer, das sie Mir zurückgeben, als Allerheiligstes
Heiliges des Heiligen
, sei es dein und deiner Söhne.
10 Im Allerheiligsten
Heiligen des Heiligen
sollst du es essen. Alles, was männlich ist, soll es essen. Heilig sei es dir!
11 Und dies sei dein: die Hebe ihrer Gabe in allen Webeopfern der Söhne Israels gebe Ich dir und deinen Söhnen und deinen Töchtern mit dir zu ewiger Satzung. Alles Reine in deinem Hause soll es essen. 12 Alles Beste
Fette
vom Öl und all das Beste
Fette
vom Most und Korn, ihre Erstlinge, die sie Jehovah geben, sie gebe Ich dir.
13 Die Erstlinge von allem, das in ihrem Lande ist, das sie Jehovah hereinbringen, sollen dein sein. Alles Reine in deinem Haus soll es essen. 14 Alles Gebannte in Israel soll dein sein. 15 Alles, was die Mutter
Mutterschoß
bricht von allem Fleisch, das sie Jehovah darbringen, vom Menschen oder vom Vieh, soll dein sein. Nur sollst du die Erstgeburt vom Menschen einlösen lassen
einlösend einlösen lassen
, und auch die Erstgeburt von unreinem Vieh muß du einlösen lassen.
16 Und was die Einlösung anlangt, sollst du einlösen, was einen Monat
vom Sohne eines Monats
alt ist, nach deiner Schätzung fünf Schekel Silber, nach dem Schekel des Heiligtums, zwanzig Gerah hat er.
17 Das Erstgeborene vom Rind, oder das Erstgeborene vom Schaf oder das Erstgeborene der Ziege sollst du nicht einlösen. Heilig sind sie. Ihr Blut sollst du sprengen auf den Altar, und ihr Fett als Feueropfer anzünden, als Geruch der Ruhe dem Jehovah. 18 Ihr Fleisch aber sei dein, wie die Webebrust und die rechte Schulter soll es dein sein. 19 Alle heiligen Heben, welche die Söhne Israels für Jehovah heben, gebe Ich dir und deinen Söhnen und deinen Töchtern mit dir zu ewiger Satzung. Ein ewiger Salzbund sei es vor Jehovah dir und deinem Samen mit dir. 20 Und Jehovah sprach zu Aharon: In ihrem Lande sollst du nicht erben, und kein Teil in ihrer Mitte soll dein sein. Ich bin dein Teil und dein Erbe inmitten der Söhne Israels. 21 Und siehe, den Söhnen Levis gebe Ich all den Zehnten in Israel zum Erbe wegen
im Wechsel für
ihres Dienstes, den sie dienen, den Dienst in den Versammlungszelten.
22 Und die Söhne Israels sollen nicht fürder dem Versammlungszelte nahen, so daß sie eine Sünde tragen, daß sie sterben. 23 Und der Levite soll den Dienst des Versammlungszeltes dienen, und sie sollen ihre Missetat tragen. Ewige Satzung sei es für eure Geschlechter; und inmitten der Söhne Israels sollen sie kein Erbe erben. 24 Denn den Zehnten von den Söhnen Israels, den sie Jehovah als Hebeopfer heben, gebe Ich den Leviten als Erbe. Darum sagte Ich ihnen, sie sollen inmitten der Söhne Israels kein Erbe erben. 25 Und Jehovah redete zu Mose und sprach: 26 Und zu den Leviten sollst du reden und ihnen sagen: Wenn ihr von den Söhnen Israels den Zehnten nehmet, den Ich euch von ihnen als euer Erbe gegeben habe, so sollt ihr davon heben den Zehnten von dem Zehnten Jehovah als Hebe. 27 Und es soll euch als euer Hebeopfer gerechnet werden, wie Korn von der Tenne und wie die Fülle von der Weinkufe. 28 So sollt auch ihr von allen euren Zehnten, die ihr von den Söhnen Israels nehmet, Jehovah ein Hebeopfer heben, und davon die Hebe Jehovahs Aharon dem Priester geben. 29 Von allen euren Gaben sollt ihr alle Hebe dem Jehovah heben, von all seinem Besten
all seinem Fette
sein Heiliges davon.
30 Und sage ihnen: Hebt ihr das Beste
das Fett
davon, so wird es den Leviten gerechnet wie der Ertrag der Tenne und wie der Ertrag der Weinkufe.
31 Und ihr dürfet es aller Orten essen, ihr und euer Haus; denn es ist euer Lohn wegen
im Wechsel für
eures Dienstes in dem Versammlungszelt.
32 Und ihr werdet keine Sünde deswegen tragen, wenn ihr sein Bestes
das Fett
davon hebet. Und das von den Söhnen Israels Geheiligte sollt ihr nicht entweihen, auf daß ihr nicht sterbet.
Copyright information for GerTafel