Numbers 7

Weihegeschenke der Stammfürsten. - Mose redet mit Gott.

Und es geschah am Tage, da Mose die Aufrichtung der Wohnung vollendete und sie gesalbt und sie geheiligt und alle ihre Geräte und den Altar und all seine Geräte, und er sie gesalbt und geheiligt hatte, Brachten die Fürsten
Erhabenen
Israels, die Häupter des Hauses ihrer Väter, sie, die Fürsten
Erhabenen
der Stämme, sie, die über den Gemusterten standen, dar.
Und sie brachten ihre Opfergabe vor Jehovah sechs Sänftewagen und zwölf Rinder, einen Wagen auf zwei Fürsten
Erhabenen
, und einen Ochsen auf einen; und sie brachten sie dar vor die Wohnung.
Und Jehovah sprach zu Mose und sagte: Nimm sie von ihnen und sie seien zu dienen zum Dienste des Versammlungszeltes, und gib sie den Leviten, einem jeden Mann nach Bedarf
Munde
seines Dienstes.
Und Mose nahm die Wagen und die Rinder und gab sie den Leviten. Zwei der Wagen und vier der Rinder gab er den Söhnen Gerschons nach Bedarf
Munde
ihres Dienstes.
Und vier Wagen und acht Rinder gab er Meraris Söhnen nach dem Bedarf
Munde
ihres Dienstes unter der Hand von Ithamar, dem Sohne Aharons, des Priesters.
Und den Söhnen Kohaths gab er nichts; denn der Dienst des Heiligtums war auf ihnen; auf der Schulter trugen sie es. 10 Und die Fürsten
Erhabenen
brachten dar das Einweihungsopfer des Altars am Tage, da er gesalbt wurde, und die Fürsten
Erhabenen
brachten dar ihre Opfergabe vor den Altar.
11 Und Jehovah sprach zu Mose: Ein Fürst
Erhabener
den Tag, ein Fürst den Tag laß sie darbringen ihre Opfergabe zur Einweihung des Altars.
12 Und der am ersten Tage seine Opfergabe darbrachte, war Nachschon, der Sohn Amminadabs, vom Stamme Judah. 13 Und seine Opfergabe war eine Schüssel von Silber von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zu einem Speiseopfer; 14 Eine Schale von zehn Goldschekeln, voll Räucherwerks. 15 Ein Farre, ein Junges von den Rindern
der Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
der Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
16 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 17 Und zum Dankopfer, zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Söhne eines Jahres
. Dies die Opfergabe von Nachschon, dem Sohne Amminadabs.
18 Am zweiten Tage brachte dar Nethaneel, der Sohn Zuars, der Fürst
Erhabene
von Issaschar.
19 Er brachte seine Opfergabe dar: eine Schüssel von Silber von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer; 20 Eine Schale von zehn Goldschekeln, voll Räuchwerks, 21 Ein Farre, eine Junges von den Rindern
der Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
der Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
22 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 23 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Söhne eines Jahres
. Dies die Opfergabe von Nethaneel, Zuars Sohn.
24 Am dritten Tage der Fürst
Erhabene
der Söhne Sebuluns, Eliab, der Sohn Chelons.
25 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer; 26 Eine Schale von zehn Goldschekeln, voll Räuchwerks; 27 Ein Farre, ein Junges von den Rindern
der Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
der Sohn seines Jahres
zum Brandopfer,
28 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 29 Und zum Dankopfer: zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
der Sohn seines Jahres
. Dies die Opfergabe von Eliab, dem Sohne Chelons.
30 Am vierten Tage der Fürst
Erhabene
der Söhne Rubens, Elizur, der Sohn Sche- deurs.
31 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll Semmelmehls mit Öl vermischt, als Speiseopfer. 32 Eine Schale von zehn Goldschekeln voll Räuchwerks, 33 Ein Farre, ein Junges von den Rindern
der Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
der Sohn seines Jahres
zum Brandopfer,
34 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 35 Und als Dankopfer: zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Söhne eines Jahres
. Dies die Opfergabe Elizurs, des Sohnes von Schedeur.
36 Am fünften Tage der Fürst
Erhabene
der Söhne Simeons, Schelumiel, der Sohn Zurischaddais.
37 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide mit Semmelmehl gefüllt, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer; 38 Eine Schale von zehn Goldschekeln, voll von Räuchwerk; 39 Ein Farre, das Junge von den Rindern
Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
Sohn seines Jahres
zum Brandopfer.
40 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 41 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer. Dies die Opfergabe Schelumiels, des Sohns von Zurischaddai. 42 Am sechsten Tage der Fürst
Erhabene
der Söhne Gads, Eljasaph, der Sohn Deguels.
43 Seine Opfergabe: eine Schüssel von Silber, hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide voll von Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer. 44 Eine Schale von zehn Goldschekeln, mit Räuchwerk gefüllt. 45 Ein Farre, das Junge von den Rindern
der Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
der Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
46 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 47 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Söhne eines Jahres
. Dies die Opfergabe von Eljasaph, dem Sohne Deguels.
48 Am siebenten Tage der Fürst
Erhabene
der Söhne Ephraims, Elischama, der Sohn Ammihuds.
49 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber, hundertdreißig Schekel, ein Sprengbekken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer. 50 Eine Schale von zehn Schekeln Gold, mit Räuchwerk gefüllt; 51 Ein Farre, das Junge vom Rind
Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
52 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 53 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Sohn seines Jahres
. Dies die Opfergabe von Elischama, dem Sohne Ammihuds.
54 Am achten Tage, der Fürst
der Erhabene
der Söhne Menaschehs Gamliel, der Sohn Pedahzurs.
55 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber, hundertdreißig Schekel, ein Sprengbekken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer. 56 Eine Schale von zehn Goldschekeln, mit Räuchwerk gefüllt; 57 Ein Farre, das Junge vom Rind
Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
58 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 59 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Sohn seines Jahres
. Dies die Opfergabe von Gamliel, dem Sohn des Pedahzur.
60 Am neunten Tage, der Fürst
der Erhabene
der Söhne Benjamins Abidan, der Sohn des Gideoni.
61 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber, von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer. 62 Eine Schale von zehn Goldschekeln, mit Räuchwerk gefüllt; 63 Ein Farre, das Junge vom Rind
Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
64 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 65 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Sohn seines Jahres
. Dies die Opfergabe von Abidan, Gideonis Sohn.
66 Am zehnten Tage der Fürst
der Erhabene
der Söhne Dans, Achieser, der Sohn des Ammischaddai.
67 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber, von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer. 68 Eine Schale von zehn Goldschekeln, mit Räuchwerk gefüllt; 69 Ein Farre, das Junge vom Rind
Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
70 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 71 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Sohn seines Jahres
. Dies die Opfergabe von Achieser, des Ammischaddais Sohn.
72 Am elften Tage der Fürst
der Erhabene
der Söhne Aschers, Pagiel, der Sohn Ochrans.
73 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber, von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer. 74 Eine Schale von zehn Goldschekeln, mit Räuchwerk gefüllt; 75 Ein Farre, das Junge vom Rind
Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
76 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 77 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Sohn seines Jahres
. Dies die Opfergabe von Pagiel, dem Sohne Ochrans.
78 Am zwölften Tage der Fürst
der Erhabene
der Söhne Naphthalis, Achira, Enans Sohn.
79 Seine Opfergabe war: eine Schüssel von Silber, von hundertdreißig Schekeln, ein Sprengbecken von Silber von siebzig Schekeln, nach dem Schekel des Heiligtums, beide gefüllt mit Semmelmehl, mit Öl vermischt, zum Speiseopfer. 80 Eine Schale von zehn Goldschekeln, mit Räuchwerk gefüllt; 81 Ein Farre, das Junge vom Rind
Sohn eines Rindes
, ein Widder, ein einjähriges Lamm
Sohn seines Jahres
zum Brandopfer;
82 Ein Ziegenbock zum Sündopfer; 83 Und zum Dankopfer zwei Rinder, fünf Widder, fünf Böcke, fünf einjährige Lämmer
Sohn seines Jahres
. Dies die Opfergabe von Achirahs, des Sohns von Enan.
84 Dies ist das Einweihungsopfer des Altars am Tag seiner Salbung von den Fürsten
den Erhabenen
von Israel; zwölf Schüsseln von Silber, zwölf Sprengbecken von Silber, zwölf Schalen von Gold,
85 Hundertdreißig Schekel Silber die eine Schüssel, und siebzig das eine Sprengbecken. Alles Silber der Gefäße war zweitausendvierhundert, nach dem Schekel des Heiligtums. 86 Zwölf Schalen von Gold, mit Räuchwerk gefüllt, zehn und zehn die Schale, nach dem Schekel des Heiligtums, alles Gold der Schalen war hundertzwanzig. 87 Alle Rinder zum Brandopfer: zwölf Farren, zwölf Rinder, zwölf Lämmer von einem Jahr
Söhne eines Jahres
, und ihr Speiseopfer; und zwölf Ziegenböcke zum Sündopfer;
88 Und alles Rind des Dankopfers: vierundzwanzig Farren, sechzig Widder, sechzig Böcke, sechzig einjährige Lämmer
Söhne eines Jahres
. Das ist die Einweihung des Altars, nachdem er gesalbt worden war.
89 Und als Mose in das Versammlungszelt einging, um mit Ihm zu reden, da hörte er die Stimme zu ihm reden vom Gnadenstuhl herab, der auf der Lade des Zeugnisses war, zwischen den beiden Cheruben heraus, und Er redete zu ihm.
Copyright information for GerTafel