Psalms 108

Gebet um Gottes Beistand gegen Feinde.

Ein Lied, ein Psalm Davids. Mein Herz ist bereit, o Gott, ich will singen, will Psalmen singen, auch meine Herrlichkeit. Psalter und Harfe wachet auf, ich will das Morgenrot wecken. Ich will Dich bekennen, Jehovah, unter den Völkern, und Dir Psalmen singen unter den Volksstämmen. Denn über die Himmel groß ist Deine Barmherzigkeit, und Deine Wahrheit bis an die Ätherkreise. Erhöhe Dich über die Himmel, o Gott, und über die ganze Erde Deine Herrlichkeit. Auf daß gerettet werden Deine Lieben, rette mit Deiner Rechten und antworte mir. Gott hat geredet in Seiner Heiligkeit: Ich will jauchzen, Ich will Schechem verteilen und den Talgrund Sukkoth ausmessen. Mein ist Gilead, Mein Menascheh, und Ephraim ist Meines Hauptes Stärke, Mein Gesetzgeber Jehudah! 10 Moab, der Topf Meines Waschens, über Edom werfe Ich Meinen Schuh, über Philistäa will Ich jubeln. 11 Wer wird mich geleiten zu der festen Stadt, wer mich bis Edom führen? 12 Nicht Du, o Gott, Der Du uns verstoßen, und nicht auszogst, o Gott in unseren Heerscharen? 13 Gib Du uns Beistand von dem Dränger. Ist eitel doch das Heil des Menschen. Mit Gott wollen wir Tapferes tun; und Er zertritt unsere Dränger.
Copyright information for GerTafel