Psalms 116

Wie man sich im Kreuz trösten und verhalten soll.

Das ist mir lieb, daß Jehovah hört meine Stimme, mein Flehen, Daß Er Sein Ohr neigt zu mir; und in meinen Tagen will ich Ihn anrufen. Des Todes Stricke umfingen mich, und der Hölle Drangsale trafen
fanden
mich, und ich fand Drangsal und Gram.
Ich aber rief den Namen Jehovahs an. Lasse doch, Jehovah, entrinnen meine Seele! Gnädig ist Jehovah und gerecht, und unser Gott erbarmt Sich. Jehovah hütet die Einfältigen; ich ward schwach, und Er rettete mich. Kehre, meine Seele, zurück zu deiner Ruhe; denn Jehovah hat dir wohlgetan. Denn Du hast meine Seele vom Tod herausgerissen, mein Auge von der Träne, meinen Fuß von dem Anstoßen. Ich will vor dem Angesicht Jehovahs wandeln in den Landen der Lebendigen. 10 Ich glaubte, darum rede ich. Ich war sehr im Elend. 11 Ich sprach in meiner Hast: Jeder Mensch ist falsch. 12 Wie soll ich Jehovah wiedergeben all Seine Wohltaten an mir? 13 Den Becher des Heils erhebe ich und rufe Jehovahs Namen an. 14 Meine Gelübde will ich Jehovah entrichten nun vor all Seinem Volk. 15 Kostbar in den Augen Jehovahs ist der Tod Seiner Heiligen. 16 O Jehovah, ich bin ja Dein Knecht, Dein Knecht bin ich, der Sohn Deiner Magd. Du hast aufgetan
geöffnet
meine Bande.
17 Dir will ich ein Opfer des Bekennens opfern, und Jehovahs Namen anrufen. 18 Ich will dem Jehovah meine Gelübde nun vor allem Seinem Volke entrichten. 19 In den Vorhöfen von Jehovahs Haus, mitten in dir, Jerusalem. Hallelujah!
Copyright information for GerTafel