Psalms 28

Die Erhörung. Von David.

Zu Dir rufe ich, Jehovah; mein Fels, schweige nicht stille gegen mich; auf daß nicht, wenn Du schweigst gegen mich, ich denen gleiche, die in die Grube hinabfahren. Höre auf die Stimme meines Flehens, wenn ich zu Dir schreie, wenn ich aufhebe meine Hände zum Sprechort Deines Heiligtums. Ziehe mich nicht hin mit den Ungerechten und denen, so Unrecht tun, die Frieden reden mit ihren Genossen, und Böses ist in ihrem Herzen. Gib ihnen nach ihrem Tun und nach dem Bösen ihres Handelns, gib ihnen nach ihrer Hände Werk, gib ihnen ihre Vergeltung zurück. Weil sie nicht verstehen Jehovahs Tun und das Werk Seiner Hände, reiße Er sie nieder und baue sie nicht auf. Gesegnet sei Jehovah, daß Er auf die Stimme meines Flehens hörte. Jehovah ist meine Stärke und mein Schild. Auf Ihn vertraut mein Herz, und mir wird geholfen
beigestanden
und mein Herz jauchzt, und ich will Ihn mit meinem Lied bekennen.
Jehovah ist ihre Stärke, und die Feste des Heils Seines Gesalbten ist Er. Hilf Deinem Volke, und segne Dein Erbe, und weide sie und trage sie in Ewigkeit.
Copyright information for GerTafel