Psalms 9

Danklied des Herrn.

Dem Sangmeister auf Muth Labben. Ein Psalm Davids. Jehovah bekenne ich von ganzem Herzen, will erzählen alle Deine Wunder. In Dir will ich fröhlich sein und jauchzen, Psalmen singen Deinem Namen, Du Allerhöchster. Wenn meine Feinde hinter sich zurückweichen, straucheln sie und gehen zugrunde vor Dir! Denn Du tust mir Gericht und Recht, Du sitzest auf dem Throne, ein gerechter Richter. Du hast bedroht die Heiden, hast zerstört den Ungerechten. Du hast ihren Namen ausgewischt ewiglich und immerfort. Die Feinde: zunichte sind die Verheerungen
oder: Schwerter
auf immerdar, und die Städte hast Du ausgerissen, ihr Andenken verging mit ihnen!
Jehovah aber sitzet in Ewigkeit, Er hat zum Gerichte bereitet Seinen Thron. Und Er richtet die Welt mit Gerechtigkeit; Recht spricht Er den Volksstämmen mit Geradheit. 10 Jehovah ist dem Schwachen
Zerstoßenen
eine Burg, eine Burg zur Zeit der Drangsal.
11 Und es vertrauen auf Dich, die Deinen Namen kennen, denn Du verlässest nicht, die Dir nachfragen. 12 Singt Psalmen dem Jehovah, Welcher wohnt
sitzt
zu Zion; sagt an unter den Völkern Seine Taten!
13 Denn Er fragt nach dem Blute, Er gedenkt ihrer, vergißt nicht das Schreien der Elenden. 14 Sei mir gnädig, Jehovah, siehe an mein Elend wegen meiner Hasser, Der Du von des Todes Toren mich emporhebst! 15 Auf daß all Dein Lob ich in den Toren der Tochter Zions erzähle, und frohlocke ob Deines Heils. 16 Die Völkerschaften sanken in den Graben, den sie gemacht; im Netz, das sie hehlings gelegt, hat sich ihr Fuß gefangen. 17 Jehovah ward kund; Er hat Recht geschafft; in Seiner Hände Werk hat der Ungerechte sich verstrickt. Higgajon, Selah. 18 Die Ungerechten kehren zurück zur Hölle, alle Völkerschaften, die Gottes vergessen. 19 Denn nicht immerdar wird der Dürftige vergessen; noch vergeht immerfort der Elenden Hoffnung. 20 Mache Dich auf, Jehovah! Nicht erstarke der Mensch! Es werden die Völkerschaften gerichtet vor Deinem Angesicht! Setze ihnen, o Jehovah, eine Unterweisung, laß die Völkerschaften wissen, daß sie Menschen sind. Selah.
Copyright information for GerTafel